Rote Beete-Süßkartoffel-Fenchel-Auflauf

2/14/2012

Die Zutaten
Nachdem ich viel zu viele Süßkartoffeln für mein Süßkartoffelsüppchen gekauft hatte, überlegt ich mir, was ich aus zwei Süßkartoffeln noch zaubern kam. Heraus kam ein wilder Versuch Rote Beete, Süßkartoffeln und Fenchel miteinander zu verbinden.
Und das Ergebnis ist wirklich unglaublich lecker.

Und das wird gebraucht und reicht für ca. 2 - 3 Personen:

2 große Süßkartoffeln - würfeln
2 Rote Beete - würfeln
1 Fenchel - in Streifen schneiden
1 Zwiebel - klein gehackt
1 Knoblauchzehe - klein gehackt
2 cm Ingwer - klein gehackt
Olivenöl
Salz
Pfeffer
Cumin
200 ml Sahne
200 ml Creme Fraiche
Gratinkäse


Das vorbereitete Gemüse und die Sauce.
Zuerst schneidet alles so, wie oben beschrieben. Dann werden zuerst die Rote Beete ca. 20 Minuten gegart. Nach 10 Minuten die Süßkartoffel und den Fenchel dazugeben und die restliche Zeit mit garen. Bitte probiert das Gemüse, ob es bissfest ist, bevor ihr das Wasser abgießt.
Nun wird das Gemüse mit der Zwiebel, dem Knoblauch und dem Ingwer kurz in Olivenöl angebraten. Das alles ca. 5 Minuten anbraten lassen und in eine Auflaufform geben. In der Zwischenzeit kann die Sauce vorbereitet werden. Für diese wird die Sahne und das Creme Fraiche mit den Gewürzen verrührt und über das Gemüse gegeben.

Der Auflauf fertig für den Ofen.

Nun kommt noch der Gratinkäse darauf und alles ab in den vorgeheizten Ofen. Bei ca. 180° 20 Minuten warten, bis der Käse etwas braun ist.
Dann muss es nur noch auf den Teller und ich wünsche Euch einen guten Appetit!

Guten Appetit!

You Might Also Like

6 Kommentare

  1. Bei Aller Liebe...... Aber dieser "Ingwer" auf dem Foto macht mir Angst.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Keine Angst. Der Ingwer hat seine fragwürdige Form nach der Verarbeitung verloren! ;)

      Löschen
  2. Das passiert auch, wenn Du einen menschlichen Körper durch einen Fleischwolf drehst..... aber diese Ursprungsform wirft die Frage nach der Herkunft u.ä. auf...... GRUSEL-Katja.... aber daher ja auch dein NickName. Passt schon.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Anonymer Schreiber: Hier wurde gar nichts durch irgendwas gedreht. Was Ingwer so für Fragen aufwerfen kann.

      Löschen
  3. Liebe Grusel-Katja..... das war ja auch nur ein Vergleich für das Ergebnis einer Verarbeitung.... ob nun Ingwer, oder Fleischwolf :-)

    AntwortenLöschen

Popular Posts

Like us on Facebook

Google+ Followers