Fischige Hundekekse

8/23/2015


Heute haben wir wieder die Knethaken herausgeholt und uns an eine neue Version unserer Lieblingskekse versucht.
Das Grundrezept blieb wieder gleich, nur haben wir mit den zusätzlichen Zutaten experimentiert. Ein wenig Angst hatte ich schon, dass dann einfach ein großer Klumpen irgendwas dabei herauskommt, doch Gott sei dank hat alles geklappt und die Kekse scheinen wieder ein voller Erfolg zu sein.

Heute gibt es:

Thunfischkügelchen mit Quark

Zum Grundteig habe ich einfach einen großen Esslöffel Quark und eine kleine Dose Thunfisch ohne Öl hinzugefügt. Dann noch einen großen Esslöffel Mehl hinzu, damit der Teig wieder eine knetbare Masse wird. Probiert hier einfach aus, bis die Konsistenz hin haut.


und

Leberwurst-Petersilie-Parmesarn-Keßen 

Hier habe ich zum Grundrezept zwei Esslöffel Leberwurst, einen großen Teelöffel Petersilie (ich hatte gefrorene) und einen guten Esslöffel geriebenen Parmesan hinzugefügt. Wieder etwas mehr Mehl hinzu, damit der Teig schön knetbar bleibt.
Den restlichen Teig habe ich um getrocknete Sprotten gewickelt. Das war wirklich aufregend, ob das was wird und die Sprotten auch nicht im Ofen verbrennen. Habt da ein Auge darauf und nehmt sie raus, sobald der Teig hart wird.


Alles dann einfach ausrollen oder zu kleinen Kügelchen formen und ab damit für 30 Minuten bei 200° in den Ofen.

You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Die sehen wirklich klasse aus - da bekommt der Punktehund ganz große Augen.
    Vor allem die Idee mit den getrockneten Sprotten gefällt mir gut - muss bei Gelegenheit nachgemacht werden! ;)

    Schönes Wochenende euch!
    Gepunktete Grüße
    Katharina mit Milo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Viel Freude beim Nachbacken wünsche ich Euch! Die sind wirklich der Knaller und bei bisher allen Hunden ein voller Erfolg. :)

      sonniges Wochenende!
      Katja mit Emmi & Sopa

      Löschen

Popular Posts

Like us on Facebook

Google+ Followers