Beschreibung eines Gefühls - Liebesbrief an Emmi

8/31/2015


Die liebe Severine kenne ich als super tolle Autorin und Bloggerin der Fabelschmiede. Mitte August, um genau zu sein, am 14. August las ich ihren Beitrag über die "Beschreibung eines Gefühls" in ihrem Blog. Ich fand die Idee so toll und war sehr gespannt darauf, die es diese angekündigten Menschen schaffen werden, ihre Gefühle zu ihren Hunden in die richtigen Worte zu packen. Es waren einige Namen dabei, die sicher vielen Hundefreunden bekannt sein werden. Gerade deshalb war ich noch neugieriger.
Einer meiner liebsten Artikel folgte am 20. August und kam von Sophie Strodtbeck. Sie beschreibt in ihren so wunderbaren Worten, "Warum habe ich eigentlich Hunde?".
Dann überlegte ich. Sollte ich auch einen Text schreiben? Würde der denn in dieser Reihe so toller Hundemenschen überhaupt passen. Ich, die Halbtagsbloggerin? Ich fragte Severine einfach und die sagte auch noch ja.

"Es ist der 21.09.2014, es ist ein Samstag und es liegen schlaflose Nächte hinter mir. Ich stehe auf dem Gehweg vor meinem Haus mit einer Gießkanne in der Hand. Ich schütte das Wasser auf die Gehwegplatten. Mein blau-weiß gestreiftes Shirt ist rot, meine Hose auch. Von den Platten kann ich das Blut weg spülen...."

Oh Gott! Was hab ich mir da nur eingebrockt. Ich hatte nicht sehr viel Zeit, hatte viel zu tun, den Kopf nicht frei und immer wieder rückte der Gedanke nach vorn, dass ich doch noch diesen Text schreiben muss.
An einem Abend setze ich mich dann an die Tasten und schrieb einfach los. Ohne groß nachzudenken formte sich der Text und meine Finger klopften auf die Tastatur. Zwischendurch wurde mir heiß und kalt. Das dieser Text noch einmal so viele Gefühle hoch holen könnten, hätte ich nicht vermutet. Um so glücklicher bin ich, dass ich ihn schreiben durfte. Dass ich noch einmal eine "Danke!" ans Universum senden konnte, und mich für meine Emmi bedanken kann.
Aber ich will nicht schon wieder so viel schreiben. Lest einfach selbst:



You Might Also Like

9 Kommentare

  1. Ein super schöner Liebesbrief an deine Emmi und Sopa :)....

    Wuff, Deco + Pippa

    AntwortenLöschen
  2. Wirklich ein sehr berührender Text!

    Viele liebe Grüße
    Steffi mit Ren & Stimpy

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschöne Liebeserklärung für deinen Seelenhund💜

    AntwortenLöschen
  4. Sehr sehr schön!
    Kann ich absolut nachfühlen !
    Ich habe drei (wundervolle) Hunde und lerne von jedem so wahnsinnig viel.
    Natürlich auch von meinen Miezen, die möchte ich nicht unterschlagen und schon garnicht missen....

    LG

    Sandra

    AntwortenLöschen

Popular Posts

Like us on Facebook

Google+ Followers