Neues von Nila & Lotte

3/07/2012

Ein paar neue Schnappschüsse von meinen zwei lieben Mietzen. 
Und dazu die schönsten Katzen-Aphorismen:

Lotte
Katzen erreichen mühelos, was den Menschen versagt bleibt, durchs Leben zu gehen ohne Lärm zu machen. 
(E. Hemingway)

Kochen mit Lotte

Katzen wurden in die Welt gesetzt, um das Dogma zu widerlegen, alle Dinge seien geschaffen, um den Menschen zu dienen.

(Paul Gray)
Nila

Ich liebe die Katzen, weil ich mein Heim genieße und sie nach einer Weile dessen sichtbare Seele werden. 
(Jean Cocteau)

Lotte

Dort, wo sie nicht zum Mäusefangen gebraucht werden, sind Katzen reine art pour l'art – schön ohne praktischen Sinn – einfach schön!
(Aba Assa)

Nila

Eine schlafende Katze im Zimmer oder im Haus ist ein besserer Genosse als ein nervöser, ruheloser Mensch, der sich nur um der Bewegung willen unaufhörlich bewegen muß.
(Prentice Mulford)

Nila

Schon die kleinste Katze ist ein Meisterwerk.
(Leonardo da Vinci)

Lotte

Das Leben und dazu eine Katze, das ergibt eine unglaubliche Summe, ich schwör's euch!
(Rainer Maria Rilke)


Und zum Schluss noch eine kleine aber feine Geschichte:

Die französische Schriftstellerin Colette war eine große Katzenliebhaberin. Als sie bei einem Besuch in Amerika eine Katze auf der Straße sitzen sah, beugte sie sich hinunter und nachdem die beiden eine Weile gemeinsam geschnurrt hatten, rief Colette ihrem Begleiter zu: "Wenigstens einer, der hier Französisch spricht!"

You Might Also Like

0 Kommentare

Popular Posts

Like us on Facebook

Google+ Followers