Sky Dancer - ein Traumpferd

6/30/2012


Natürlich war ich in wieder sehr oft bei meinem lieben Patenpferd und habe mit ihm und der Hilfe lieber Freunde fleißig trainiert. Vor allem ein wenig Bodenarbeit und Longieren klappt von Tag zu Tag immer besser. Der Kleine läuft lieb neben mir her, überholt nicht mehr und bleibt stehen, wenn ich stehen bleibe. Er hört auf einige Kommandos schon richtig gut und ihm macht auch das Laufen an der Longe viel Spaß.
Ich glaube, ich habe mich in den hübschen lieben Kerl regelrecht verliebt. Und wenn alles richtig gut läuft und mein Lebensleitspruch "Serendipity is Life" auch in diesem Fall wieder wahr wird, dann könnte es vielleicht doch dazu kommen, dass der Kleine bald ein neues Zuhause hat. Denn eine Freundin, mit viel Reit- und Pferdeerfahrung und ich überlegen ernsthaft, diese Seele von Pferd zu uns zu nehmen. Aber das wird sich erst in den nächsten Wochen entscheiden und so bleibt diese Zeit für mich wahnsinnig spannend.


Gestern wurde fleißig das nebeneinander herlaufen und stehen bleiben geübt. Das lief so gut, dass wir mutig waren und den Strick vom Halfter abgemacht haben und geschaut haben, was der Kleine macht und was passiert. Er ist tatsächlich einfach hinter uns hergelaufen und hat alle Richtungswechsel mitgemacht. Ein Traumpferd! Nach so kurzer Zeit und so wenig Übung, hat das super funktioniert. Auch die Arbeit an der Longe läuft super.

Freunde!

Auch auf dem Putzplatz klappt alles super. Da er die meiste Zeit in der Box verbringt, ist er natürlich immer sehr aufgeregt, wenn wir zum Putzplatz gehen und er mal etwas mehr sieht, also seine 4 Wände. Da wird leider noch viel mit den Hufen gescharrt, aber nach einiger Schimpferei, hört er auch wieder auf.
Auch nach dem Training, wenn er eine kleine Dusche geniessen darf, macht er das auch super mit und freut sich sichtlich über die Abkühlung bei diesen Temperaturen.



Dann hat er sich natürlich auch ausgiebiges Grasen verdient. Und auch hier merkt man ihm das Glück regelrecht an. Dieser kleine Kerl ist so ein liebes Tier und so ein Traumpferd, dass ich jedes Mal, wenn ich den Hof verlasse, ihn schon wieder vermisse und mich auf unser nächstes Treffen riesig freue.

Lektüre!

Damit ich mich auch zuhause weiterbilden kann, habe ich mir einige Bücher bestellt und auch ein paar schon geliehen bekommen. Darin finde ich viele wichtige Tipps, die mir im ganz normalen Umgang mit dem Pferd super nutzen.

You Might Also Like

1 Kommentare

Popular Posts

Like us on Facebook

Google+ Followers