DIY - Boho Hundehalsband - so einfach ist das!

7/10/2016

Alle Halsbänder! Boho-Traum. :)
Wie ihr wahrscheinlich nun schon seit geraumer Zeit feststellen musstet, hat mich momentan der DIY-Wahn befallen und ich habe immer wieder neue Ideen, die ich sofort umsetzen muss. Das vor allem, weil ich so ein unglaublich ungeduldiger Mensch bin. Da kann ich nun aber auch nichts dafür.
Und ihr wisst natürlich mittlerweile auch schon, dass ich dem Boho-Wahn verfallen bin und schon ein paar Euro in tolle Halsbänder dieser Art ausgegeben habe. Die seht ihr hier und hier.
Suppe möchte sie einfach überall tragen - auch auf der Nase.
Da ich aber gerade so unglaublich kreativ bin, dachte ich mir: "Warum so viel Kohle ausgeben, wenn ich das doch auch sicher selber kann!" Nun ja, so ganz und gar "selber" habe ich mich dann doch nicht getraut, die Halsbänder zu nähen. Obwohl das doch der erste Gedanke und so auch Plan war. Vielleicht mache ich das noch irgendwann, wir haben uns aber erst einmal langsam an die Halsband-Sache herangetastet.
Alles was man braucht!
Alles was ich brauchte wurde online bestellt. Dafür fand den unglaublich tollen Onlineshop von Wunderpop, mit so vielen hübschen Boho-Bändern, dass mir die Wahl wirklich schwer fiel.
Und auch die richtigen Halsbänder zu finden, auf die ich diese nähen kann, war nicht so einfach. Ich wollte Nylonhalsbänder haben, die breit genug sind, dass auch die Bänder gut auf diese passen und fand ganz tolle Halsbänder in wunderschönen Farben bei Der Hundeleinen Shop.
Dazu lieh ich mir noch eine Nähmaschine bei einer lieben Kollegin und schon konnte das Abenteuer "erste eigene Halsbänder" starten.
Die Wunderpop-Bänder
Und die Halsbänder von Der Hundeleinen Shop
Jetzt ist alles eigentlich super einfach. Ihr stellt die Halsbänder auf die länge Länge, auf die man sie stellen kann und schneidet in dieser Länge ein Stück Band ab. Dieses wird dann auf das Halsband genäht. Passt nur auf, dass ihr Eure Nähmaschinennadel nicht abbrecht, wenn das Halsband inklusive Band zu dick werden. Vor allem an den Stellen des Halsbandes, an denen es selbst vernäht ist, ist es nicht ganz einfach. Ich habe dort ganz ganz vorsichtig und langsam genäht.
Passendes Band zu passendem Halsband.
Meine liebste Kombination!
Das habe ich dann nacheinander mit alles Halsbändern und Boho-Bändern gemacht und habe mich immer wieder über das tolle Ergebnis gefreut. Schlussendlich habe ich etwa 10 € pro Halsband ausgegeben und mal ehrlich: Wer bekommt für diesen Preis solche tollen und individuellen Teile? Diese kann man natürlich auch noch weiter verschönern, indem man noch kleinen Bommeln, Quasten oder Anhänger dran macht. Wir lassen es aber schlicht, denn ich keine meine beiden Pappenheimer. Der nächste Kackhaufen kommt bestimmt und in dem muss sich ordentlich gewälzt werden. Da leidet dann auch schon mal ein Halsband darunter. 
Erstes fertiges Boho-Halsband!
Ich bin jedenfalls richtig glücklich über diese Ergebnisse und habe leider nun die Befürchtung, dass unsere doch recht neu angebrachte Hundegarderobe bald aus allen Nähten platzen wird. Da kommt wohl demnächst schon die nächste Herausforderung auf mich zu. ;)
Biberchen konnte sich nicht entscheiden und trägt gleich zwei.
Hier noch einmal unser Favorit!
Also ran an eure Nähmaschinen und losgelegt! Ob Boho, oder nicht, solche Bänder bekommt man in nur allen erdenklichen Mustern und Motiven. Da ist auf jeden Fall für jeden das Richtige dabei. Und wie immer, steigen die Glückshormone bei jedem fertigen Teil weiter an und die Qual der Wahl, welches man denn heute tragen könnte, wird auch noch größer! Was will man also mehr? Ach ja, sparen! Um andere super schöne Hundesachen zu kaufen, die man nicht selbst hinbekommt. :)
Suppi hat natürlich auch welche bekommen.
Und noch einmal alle auf einem Haufen.

You Might Also Like

8 Kommentare

  1. Ist doch herrlich, wenn du so viel Freude hast und die Ergebnisse so wunderbar sind. Ich erinner emich vor allem gerne an die tolle Hundehütte. Leider sieht man bei Sockes Fell die Halsbänder nicht. Insoweit hat mich noch nie die Halsbandleidenschaft erwischt.

    Weiterhin viel Freude und viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      da kann man nur sparen. Oder du musst auf einen meiner nächsten DIYs warten. Da könnte dann auch was für Wuschelige dabei sein. ;)

      Sei ganz lieb gegrüßt
      Katja

      Löschen
  2. Eine geniale Idee - manchmal kann es doch wirklich einfach sein... ;)

    LG Andrea mit Linda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja genau! Einfach, aber effiktiv! Und es macht auch noch so viel Freude. :)

      Sei ganz lieb gegrüßt
      Katja

      Löschen
  3. Eine tolle Idee, die Halsbänder selber zu nähen. Leider habe ich zwei linke Hände. *hmpf*

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Quatsch liebe Sonja! Eine Nähmaschine macht das doch von ganz allein. Das bekommen sogar zwei linke Hände hin, die nur Daumen dran haben. ;)

      Sei lieb gegrüßt
      Katja

      Löschen
  4. Toll was unseren einfachen Halsbändern geworden ist. Sehen echt super aus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kerstin,
      ich freue mich, dass Du meinen kleinen Blog gefunden hast und kann Dir versichern, Deine Halsbänder sind wirklich super und ich bin froh, dass ich sie gefunden habe!

      Sei ganz lieb gegrüßt
      Katja

      Löschen

Popular Posts

Like us on Facebook

Google+ Followers