Allergie und Futterunverträglichkeit

11/07/2014



Die letzten Wochen waren ja nun wirklich chaotisch, aufwühlend und für Emmi sicher am schlimmsten. Der furchtbare Durchfall liegt nun zum Glück schon einige Wochen hinter uns und bisher geht alles gut mit unserer Diät. Die letzte Woche hat uns nun noch ein ganzes Stück weiter gebracht. Ich machte einen Termin bei der Tierärztin Dr. Mima Hohmann, um dort Rat zu finden und Emmi auch naturheilkundlich untersuchen zu lassen. Es war ein so toller Besuch und nach dem ersten Kennenlernen und der Anamnese machten wir eine Bioresonanz, um herauszufinden, auf was sie allergisch reagiert. Das Ergebnis war sehr ernüchternd und fiel noch katastrophaler aus, als ich zuvor noch dachte.

Hier die Dinge, die Emmi NICHT verträgt:

Huhn/Hähnchen
Lamm
Kaninchen
Rind
Barsch/Rotbarsch
Lachs/Alaskaseelachs
Shrimps
Sonnenblumenöl/-kerne
Mais
Karotten/Karottenpeletts
Mandeln
Buchweizen
Weizen
Weizenkleie/-keime
Kürbis
Soja
Roggen
Knoblauch
Hafer
Hirse
Aprikosen

Das verträgt meine Emmi:

Schaf
Känguru
Strauß
Hirsch
Sardellen
Olivenöl
Leinsamen/-öl
Honig
Dinkel
Reis
Heidelbeeren
Heilerde
Grünlippenmuschel
Hefe
Gelantine
Rote Beete
Apfel
Seealgenmikronat
Symbioflor2
Lithos Animal

Seit einer Woche überlege ich noch und recherchiere, was ich alles noch testen könnte, was Frau Dr. Hohmann nicht in der Praxis zur Hand hatte.

Hier die Liste, was ich zum nächsten Termin noch testen werde:

Pferd
Ziege
Pute
Ente
Amaranth
Kartoffel
Fenchel
Spinat
Pastinaken
Süßkartoffel
Salat
Erbsen
Blumenkohl
Banane
Birne
Kohlrabi
Kiwi
Grünkern
Kokosöl
Ei
Käse
Hüttenkäse
Quark
Butter
Schmalz
Joghurt
Flohsamenschalen


Am kommenden Dienstag haben wir den nächsten Termin und ich bin
gespannt, was dann heraus kommt. Ich wundere mich nun aber gar nicht mehr, warum auch die Ausschlussdiät immer wieder scheiterte, denn manche Inhaltsstoffe hätte ich nie unter Verdacht gehabt, dass sie diese nicht vertragen könnte. Auch habe ich nun erst festgestellt, wo überall manche Bestandteile überhaupt enthalten sind, wo ich sie nicht vermutet hätte. Nun ja, es geht einfach nun bergauf und ich freue mich auf den nächsten Termin. Der Hüttenkäse und der Karottenbrei ist nun natürlich vom Speiseplan gestrichen.

Momentan bekommt sie folgendes:

Känguru (Christopherus 100 % Singelprotein)
Reis oder Dinkel (1 Stunde gekocht)
Leinöl
Honig
geriebener Apfel
etwas Salz
Lithos Animal
Symbioflor
Seealgenmikronat

Das alles bekommt sie im Wechsel, die Basis ist immer das Känguru und der Reis oder der Dinkel. Emmi schmeckt es sehr und sie hat einen großen Appetit. Ich bin froh, wenn wir nächsten Dienstag noch weitere Dinge positiv testen und wir den Speiseplan noch erweitern können. Vor allem Gemüse fehlt ja in unserem Menü. Ich halte Euch auf jeden Fall weiterhin auf dem Laufenden.

You Might Also Like

0 Kommentare

Popular Posts

Like us on Facebook

Google+ Followers