Brauseköpfe im Krausewäldchen

7/16/2013



Seit Samstag ist nun die kleine Sopa bei uns, also seit genau drei Tagen. Eine ziemlich kurze Zeit und dafür ist es um so erstaunlicher, wie toll alles läuft. Sopa ist aufgeweckt, quirlig, aber trotzdem lieb und brav und macht keine Dummheiten. Sie will einfach die Welt entdecken und endlich glücklich sein. Und das soll sie!
Emmi ist mir noch mehr ans Herz gewachsen, denn ich bin so stolz auf sie, dass ich vor Stolz glatt platzen könnte. Sie macht das einfach prima und lässt Sopa ankommen und macht ihr Platz in ihrem Reich. Es ist so schön zu sehen, wie beide miteinander herumtoben, nebeneinander schlafen, oder gemeinsam die Natur unsicher machen.
Natürlich hat sich auch schon mein toller Garten bezahlt gemacht, denn mit den beiden dort im Grünen zu liegen und zu entspannen, den beiden zuzuschauen, ist fast unbezahlbar. Deshalb verbringen wir dort nun auch die meiste Zeit. Es gibt ja auch noch genug zu tun. Ich werde morgen z.B. die Laube streichen, von Innen, mal schauen, was das wird.
Ganz beruhigt bin ich auch, dass es sogar heute schon am See mit beiden geklappt hat. Ich habe Sopa mit Emmi frei laufen lassen und die kleinen Mäuse haben auch fast immer schön gehört. Die nächsten beiden Wochen Urlaub werden sicher traumhaft!


You Might Also Like

0 Kommentare

Popular Posts

Like us on Facebook

Google+ Followers