Rosinensauce - Kindheitserinnerung (vegan)

9/01/2013

Kartoffeln & Rosinensauce
Gestern habe ich es endlich ausprobiert. Nach langem Zögern und Grübeln, wie ich die Rosinensauce aus Kindheitstagen ohne das Rindfleisch hinbekomme. Als ich noch ein kleines Mädchen war, hat meine Mutti mir ab und an dieses Gericht gemacht. Wenn es bei uns Suppe gab und vom Rindfleisch, was in die Suppe kam, noch etwas übrig war, kochte mir meine Mutti daraus diese Rosinensauce.
Ich liebe dieses Gericht noch immer und habe es nun einfach probiert und mich an die erste vegetarische Rosinensauce gewagt.
Statt des Rindfleisches habe ich Seitan, ansonsten brauch man wirklich nicht viel:

200 g Seitan
150 g Rosinen
Wasser
Gemüsebrühe
Salz
Pfeffer
Zucker
Mehl
Kartoffeln
Öl

Die Rosinen müssen in Wasser gute 2 Stunden köcheln, bis sie richtig prall geworden sind. Wenn die Rosinen schön weich sind, wird der Seitan in kleine Stücke geschnitten und in Öl angebraten. Der Seitan kommt nun zu den Rosinen. Wenn nicht mehr genug Wasser im Topf ist, dann muss nachgefüllt werden. Wenn alles köchelt, gibt man einen Esslöffel Gemüsebrühe hinzu und rührt gut um. Alles ein paar Minuten köcheln lassen und dann eine Mehlschwitze ansetzen. Die Sauce einfach mit der Mehlschwitze andicken und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Noch eine Prise Zucker daran und schon ist alles fertig. Mit Kartoffeln ein Genuss. :)

Kindheitserinnerung



You Might Also Like

0 Kommentare

Popular Posts

Like us on Facebook

Google+ Followers